XING

Facebook

Twitter

Instagram

Google+

Heute vor einem Jahr ist Prof. Heinz Schilcher verstorben, eine der zentralen Figuren der modernen Pflanzenheilkunde. Pünktlich zu seinem ersten Todestag erscheint nun die 5. Auflage des "Leitfadens Phytotherapie", an der er bis zu seinem Tode gearbeitet hatte. Den Leitfaden bezeichnete er selbst als sein Lebenswerk.

Wie groß der Einfluss von Heinz Schilcher bis zuletzt war, zeigt sich schon alleine in der Tatsache, dass ihm auf dem jüngst veranstalteten Phytotherapie-Kongress 2016 in Bonn eine ganze Vortragsreihe am Eröffnungstag gewidmet wurde.

Die letzte Auflage des Leitfadens liegt bereits sechs Jahre zurück. In dieser Zeit sind vor allem zahlreiche Monographien des Auschusses für pflanzliche Arzneimittel (HMPC) der Europäischen Medizinagentur (EMA) veröffentlicht worden. Diese wurden in die mittlerweile 225 Pflanzenprofile im ersten Teil des Bandes eingearbeitet. Daneben finden sich auch die wichtigsten Punkte aus den Monographien der ESCOP und der WHO sowie Ergebnisse aus den neuesten Studien.

Im zweiten Teil werden 135 Krankheitsbilder nach Organsystemen behandelt, erstmals gibt es auch ein Kapitel zur Phytotherapie in der Geriatrie.

Für unsere tägliche Arbeit in der Forschergruppe ist der "Leitfaden Phytotherapie" mittlerweile absolut unverzichtbar geworden, weshalb wir dieses Werk nur jedem wärmstens ans Herz legen können, der sich ernsthaft und fundiert mit der Pflanzenheilkunde auseinandersetzen möchte.

Weitere Informationen beim Verlag:
http://shop.elsevier.de/leitfaden-phytotherapie-9783437553448.html

Unser Nachruf auf Heinz Schilcher:
http://welterbe-klostermedizin.de/index.php/aktuelles-und-termine/meldungen/161-nachruf-auf-heinz-schilcher

Zum Seitenanfang